ZMI beteiligt sich an der Corona-Spendenaktion „Mir halten zamm“

Corona-Spendenaktion "Mir halten zamm"

Elfershausen, 16.04.2020 – Die Corona-Pandemie hält die Welt und damit auch unsere liebenswerte Region in Atem. Viele Menschen fürchten um ihre Gesundheit, andere müssen zusehen, wie ihre wirtschaftliche Existenz zerbricht. Die ZMI GmbH beteiligt sich deshalb mit einer Spende in Höhe von 500 EUR an der Corona-Spendenaktion „Mir halten zamm“ von VR-Bank Bad Kissingen, Sparkasse Bad Kissingen, Landkreis Bad Kissingen und der Saale Zeitung. Die Spenden der Aktion kommen über verschiedene Institutionen den Bedürftigen im Landkreis Bad Kissingen zu Gute.

ZMI hat sich zu einem führenden Lösungsanbieter für die Bereiche Personal, Organisation und Sicherheit entwickelt. Das Portfolio umfasst branchenneutral einsetzbare Software, Hardware-Terminals und Mobile Apps für Personalzeiterfassung, Digitale Personalakte, Zutrittskontrolle, Workflowmanagement, Auftrags- und Projektzeiterfassung, Personaleinsatzplanung sowie Warenwirtschaft und Kundenmanagement (CRM). Sämtliche Applikationen sind als Cloud-Lösung (SaaS) und On-Premises verfügbar.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und zählt heute mehr als 40 Mitarbeiter. ZMI betreut heute bereits über 1.400 Kunden in der DACH-Region aus allen Branchen und Unternehmensgrößen von 3 bis mehr als 13.000 Mitarbeiter. Zur ZMI GmbH gehören neben dem Unternehmenssitz in Elfershausen Niederlassungen in Bochum, Hamburg, Nürnberg, München, Stuttgart und Wien. Neben Software und Hardware bietet ZMI auch umfassenden Service in Form von Beratung, Projektmanagement, Schulung und Kundensupport.

Anmeldung: ZMI - Inside