WAREMA und ZMI präsentieren Integration digitaler Plattformen

Elfershausen/Marktheidenfeld, 24.04.2018 – Auf der internationalen Leitmesse FENSTERBAU FRONTALE, die jüngst in Nürnberg stattfand, präsentierten der führende Sonnenlicht-Manager Warema und der Organisationslösungsanbieter für den Fensterhandel ZMI eine neuartige Integration zur Vernetzung der digitalen Plattformen beider Unternehmen.

Die vollkommen neu entwickelte Schnittstelle zwischen der Online-Plattform myWAREMA, über die sich mit wenigen Klicks Sonnenschutz-Systeme individuell konfigurieren und bestellen lassen, und der Organisationslösung für den Fensterhandel ZMI – orgAuftrag, ermöglicht den Warema Fachhändlern eine digitale Übernahme von Kalkulations- und Belegdaten in die eigene Warenwirtschaft. So lassen sich beispielsweise Artikelnummer, Artikelbezeichnung, Stückzahl und Einzelpreis aus myWarema in ZMI übernehmen. Der Zugriff auf die Online-Plattform myWAREMA erfolgt dabei direkt aus der ZMI Lösung heraus, um eine komfortable Bedienung zu gewährleisten.

„Die vielfältigen Informationen, die bei der Konzeption eines individuellen Sonnenschutz-Produkts generiert werden, können so vom Fachhandel auf Knopfdruck in das Angebot übernommen werden. Aufwendige, manuelle Datenübernahmen sowie Insellösungen gehören damit der Vergangenheit an“, erläutert Steffen Berger, geschäftsführender Gesellschafter von ZMI. Stefan Kobes, Leiter Digital Business bei Warema ergänzt: „Mit myWarema haben wir bereits in der Vergangenheit eine digitale Schnittstelle zwischen Hersteller und Fachhandel geschaffen. Die jetzt neu entwickelte Integration zur Warenwirtschaft von ZMI ist die konsequente Fortsetzung dieses digitalen Wegs.“

Über die WAREMA Renkhoff SE

Warema ist der europäische Marktführer für technische Sonnenschutzprodukte. Das Familienunternehmen wurde 1955 im bayerischen Marktheidenfeld gegründet und hat sich seit seinem Bestehen zum Komplettanbieter für innen- und außenliegenden Sonnenschutz sowie Steuerungssysteme entwickelt. Mit seinen individuellen Produktlösungen aus den Bereichen Outdoor Living, Home Comfort und Smart Home steigert der Sonnenlicht-Manager Warema die Lebensqualität sowie das persönliche Wohlbefinden der Menschen.

Zugleich lässt sich insbesondere durch den Einsatz smarter Steuerungstechnologien die Energieeffizienz von privaten und gewerblichen Gebäuden erhöhen. Die Warema Gruppe ist neben der Produktion von Sonnenschutzsystemen auch auf dem Gebiet der Kunststofftechnik und des Maschinenbaus erfolgreich am Markt tätig. Seit April 2017 zählt mit der Caravita GmbH zudem einer der führenden Hersteller hochwertiger Sonnenschirme und Sonnensegel zur Unternehmensgruppe.

Die Warema Gruppe beschäftigt derzeit über 3.700 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von 445,7 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2016.

Über die ZMI GmbH

ZMI hat sich zu einem führenden Lösungsanbieter für Händler von Sonnenschutzprodukten, Fenstern und Wintergärten entwickelt. Von der Anfrage (CRM), über das Belegewesen (WWS), der Montageplanung, der Zeiterfassung, der Auftragsorganisation bis hin zur Offenen Postenverwaltung wird der komplette Prozess abgebildet. Insellösungen gehören somit der Vergangenheit an. Sämtliche Applikationen sind als Cloud-Lösung (SaaS) und On-Premises verfügbar.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und zählt heute mehr als 30 Mitarbeiter. ZMI betreut heute bereits über 1.200 Kunden in der DACH-Region aus allen Branchen und Unternehmensgrößen von 3 bis mehr als 13.000 Mitarbeiter. Zur ZMI GmbH gehören neben dem Unternehmenssitz in Elfershausen Niederlassungen in Hamburg, Nürnberg, München, Stuttgart und Wien. Neben Software und Hardware bietet ZMI auch umfassenden Service in Form von Beratung, Projektmanagement, Schulung und Kundensupport.

Anmeldung: ZMI - Inside